Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 12. Januar 2016

Spitzensportler trainieren mit Les Mills

Bornheim, 12. Januar 2016. Die Frauenhandball-Bundesligamannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen hat das Core-Training Les Mills CxWorx optimal genutzt, um sich auf die laufende Saison 2015/16 vorzubereiten. CxWorx verbessert die Wurfkraft der Spielerinnen und schult deren koordinative Fähigkeiten.

 

Nach intensiver Vorbereitungszeit und den ersten absolvierten Spielen sind die Werkselfen des TSV Bayer 04 Leverkusen in bester Form. Im Zuge ihrer Saison-Vorbereitung absolvierten die Elfen regelmäßig das Core-Training Les Mills CxWorx im Fitnessstudio in Leverkusen. Dieses spezielle Core-Workout zeichnet sich durch seine Effektivität aus und bildet die perfekte Ergänzung zum klassischen Handballtraining. Mit voller Power arbeiteten die jungen Frauen unter anderem an der Stärkung ihrer Rumpfmuskulatur. „Unsere Saisonvorbereitung mit Les Mills CxWorx hat sich bewährt“, bestätigt Handball-Cheftrainerin Renate Wolf. „Das Kursprogramm eignet sich für unsere Spitzensportlerinnen besonders gut, da es die Koordinationsfähigkeiten schnell steigert und dadurch zu verbesserten Wurfqualitäten führt.“

 

CxWorx: ein hocheffizientes Workout

Als 30-minütiges Training verbessert CxWorx nicht nur Ausdauer und Kraft, sondern auch Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeit und Schnelligkeit. Basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen werden die Kraft im Oberkörper gesteigert, der Rücken stabilisiert und der Rumpf definiert. Gerade im Handball ist ein kräftiger, stabiler Rumpf unabdingbar: Er ermöglicht eine Übertragung der Kraft von den Beinen über die Körpermitte bis in den Wurfarm. Zusätzlich trainiert CxWorx die Muskelschlingen, die diagonal durch den Körper verlaufen und die Kraftübertragung vom Bein in den Arm unterstützen. So wird ein besonders zielgerichteter, kraftvoller Wurf möglich. Im Ballsport sind auch koordinative Elemente wesentlich, die die Handballerinnen mit CxWorx intensiv trainierten. Der Einsatz von Tubes und Gewichten erhöht den maximalen Trainingserfolg. Die Ziele: schneller rennen, stärker auftreten und stabiler stehen.

 

Optimale Trainingsergänzung

Ziel von CxWorx im Rahmen des Athletiktrainings ist es, die Leistungen einer Sportart, beispielsweise dem Handball, ergänzend zu unterstützen. Mit den erlernten Methoden und Übungen kann eine reibungslose Übertragung auf die jeweilige Hauptsportart stattfinden. „Nach dem gemeinsamen Training haben wir Fortschritte in den Koordinationsabläufen des Teams beobachtet“, berichtet Les Mills Trainerin Daggi Meiss, die die Mannschaft regelmäßig trainierte. „Die Trainingsprogramme von Les Mills sind gut durchdacht, basieren auf sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und zeigen sichtbaren Erfolg.“ Auch Gabriele Biesenbach, Studioleiterin des GoFit in Leverkusen, berichtet von zahlreichen Profisportlern, die im Studio trainieren und ebenfalls an Les Mills Kursen teilnehmen – egal ob Handballer, Leichtathleten oder Fußballer.

 

Motivierende Gruppendynamik

Neben der hohen Kursqualität von Les Mills CxWorx stehen auch das gemeinsame Teamerlebnis und die Motivation im Vordergrund. Nationalspielerin Kim Naidzinavicius ist begeistert: „CxWorx ist anspruchsvoll und erzielt schnelle Erfolge. Durch die mitreißende Musik und das einmalige Gruppengefühl waren die 30 Minuten immer ganz schnell vorbei.“ Das intensive Training hat den Spielerinnen das nötige Selbstvertrauen mit auf den Weg gegeben. Momentan richten sie den Fokus voll und ganz auf das Spielfeld und starten mit voller Power durch – so auch beim nächsten Heimspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe am Sonntag, den 17. Januar 2016 (Anwurf 16.00/Smidt-Arena).

 

Über Les Mills

Seit 1968 steht Les Mills für Motivation und Resultate im Fitnessbereich. Als führender Anbieter von sportwissenschaftlich fundierten und effektiven Fitnessprogrammen unterstützt Les Mills seine Partner-Studios mit einem umfassenden Managementkonzept für den Kursbereich. Dazu zählen neben den weltbekannten Kursformaten wie z.B. Bodypump (Langhanteltraining), Bodycombat (kampfsportbasiertes Cardiotraining) oder CxWorx (Core-Training) auch die Aus- und Weiterbildung von Instruktoren, umfassende Implementierungs-Coachings, strategische Beratung und regelmäßige Erfolgsmessungen. Les Mills trägt wesentlich dazu bei, die jeweiligen Ziele zu erreichen – sowohl im Training als auch im Business.

 

Mit über 17.000 lizenzierten Clubs in über 80 Ländern erreicht Les Mills pro Woche ca. 5 Millionen Menschen und begeistert somit Studios, Instruktoren und Kursteilnehmer gleichermaßen.

 

Les Mills, Bodypump, Bodycombat sowie CxWorx sind eingetragene Schutzmarken der Les Mills International Limited, Auckland, Neuseeland.

 

Mehr Infos unter: www.lesmills.de sowie unter:
www.facebook.com/LesMillsGermany
www.youtube.com/LesMillsGermany
www.twitter.com/lesmills
www.instagram.com/LesMillsGermany
www.pinterest.com/lesmills
www.flickr.com/LesMillsGermany

 

- Quelle/Logo: TSV Bayer 04 Leverkusen / Handballabteilung


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: